Start » Ratgeber » Auto ins Ausland verkaufen

Auto ins Ausland verkaufen

Du willst Dein Auto ins Ausland verkaufen, weil Du im Inland keinen Abnehmer findest?

Warte nicht länger, denn jeder Tag ohne Verkauf lässt den Wert Deines Autos sinken! Auf fairautoverkaufen.de profitierst Du schnell und reibungslos von unserem Know-how und unserer langjährigen Erfahrung im Autohandel.

Unser kostenloser Online-Bewerter verhilft Dir mit wenigen Angaben zu einer präzisen Preisermittlung, einem unverbindlichen und fairen Kaufangebot sowie einem Rundum-Sorglos-Paket. Wir nehmen Dir nicht nur den lästigen Papierkram ab, sondern kümmern uns auch um den Transport, all das umsonst! Den Kaufpreis erhältst Du je nach Wunsch als Banküberweisung oder bei Abholung in bar.

Fordere jetzt Dein kostenloses Angebot an und lasse dein Auto kostenlos bewerten!

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Was für Vorschriften muss ich beim Verkauf eines Autos ins Ausland beachten?

Beim Verkauf eines Autos ins Ausland musst Du zwischen EU-Ausland und Drittländern differenzieren.

Privat ein Auto ins EU-Ausland zu verkaufen, unterscheidet sich geringfügig von einem Handel im Inland. Was Du beachten musst, wenn Du ein Auto ins EU-Ausland verkaufen willst ist, dass Du als Verkäufer grundsätzlich für die ordnungsgemäße Überführung des Autos verantwortlich bist. Dazu gehört die Beschaffung der erforderlichen Dokumente und Kennzeichen. Für den Außenhandel in EU-Staaten musst Du zunächst ein Ausfuhrkennzeichen bei der Zulassungsstelle beantragen, wenn der Kaufpreis über 1000 Euro beträgt.

Neben dem persönlichen Erscheinen ist dies mittlerweile auch online möglich, dazu musst Du folgende Dokumente einreichen: einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass mit Meldebescheinigung, einen Versicherungsnachweis für das Ausfuhrkennzeichen, der Prüfbericht zur Hauptuntersuchung sowie die Zulassungsbescheinigungen Teil I und Teil II. Anders als beim Kurzzeitkennzeichen ist ein TÜV-Bericht für die gesamte Dauer der Gültigkeit des Ausfuhrkennzeichens notwendig. Bevor Dir die Kennzeichen übergeben werden, musst Du in den meisten Fällen das Fahrzeug bei der Zulassungsstelle zur Identifikation vorzeigen.

Wenn Du ein Auto nicht ins EU-Ausland, sondern in einen Drittstaat verkaufen willst, geht das für Dich mit zusätzlichem bürokratischen Aufwand einher. Neben der Einhaltung der Ausfuhrbestimmungen kommen auch Zollformalitäten hinzu. Die Ausfuhr des Fahrzeuges muss beim Zoll angemeldet werden, diese erfolgt elektronisch durch das „Automatisierte Tarif- und Lokale-Abwicklungs-System“ (ATLAS) oder wird online über die Internetausfuhranmeldung Plus (IAA-PLUS) abgewickelt. In beiden Fällen sind die einzureichenden Daten und Dokumente identisch, jedoch wird zur Identifikation bei IAA-PLUS ein ELSTER-Zertifikat Deines Finanzamts benötigt.

Das für den Export notwendige Ausfuhrbegleitdokument (ABD) wird Dir vom Zollamt nach erfolgreicher Anmeldung automatisch übermittelt. Organisiert der Käufer selbst Transportmittel für den Wagen, trägst Du als Verkäufer in der Regel keine Haftung mehr, sobald der Transport eingeleitet ist.

Solltest Du beabsichtigen, ein E Auto ins Ausland zu verkaufen, überprüfe vorab die Kompatibilität der Ladestationen sowie Stromspannung und Frequenz des jeweiligen Landes.

Lese-Tipp: Wenn Sie planen, Ihr Auto mit Kennzeichen zu verkaufen, sollten Sie unbedingt unseren Artikel dazu im Magazin lesen, der Ihnen wertvolle Tipps und Informationen bietet.

Wie gehe ich bei der Abmeldung vor, bevor ich ein Auto ins Ausland verkaufen kann?

Unabhängig davon, ob das Auto, das Du ins Ausland verkaufen willst, in einen EU-Mitgliedsstaat oder in ein Drittland exportiert wird, musst Du es vorher bei der Zulassungsstelle abmelden. Dazu benötigst Du einen gültigen Personalausweis, die Zulassungsbescheinigungen Teil I und Teil II, die Kennzeichen und die aktuelle TÜV-Bescheinigung. Abmeldungen kannst Du bei allen Zulassungsstellen innerhalb Deutschlands vornehmen oder online bei verschiedenen Zulassungsportalen abwickeln lassen. In Deutschland zugelassene Fahrzeuge können ausschließlich durch deutsche Behörden abgemeldet werden. Um nicht einem Betrugsversuch zum Opfer zu fallen, darfst Du Dich nicht auf etwaige Versprechungen des Käufers verlassen, das Fahrzeug seinerseits abzumelden. Solltest Du das Auto ins Ausland ohne vorherige Abmeldung verkaufen und der neue Besitzer nicht erreichbar sein, kommst Du weiterhin für die Steuerbeträge und Autoversicherung auf. In solchen Fällen ist oftmals nur die Zwangsstilllegung die letzte verbleibende Option, welche nur unter erheblichem Aufwand von Zeit und Kosten zu bewerkstelligen ist.

Lese-Tipp: Sie planen, Ihr Auto nach Polen zu verkaufen? Erfahren Sie in unserem aktuellen Artikel im Magazin, worauf Sie achten sollten.

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Auto ins Ausland verkaufen: Welche Steuern und Gebühren fallen an?

Wie gehe ich bei der Abmeldung vor, bevor ich ein Auto ins Ausland verkaufen kann

Aufgrund des Außenwirtschaftsgesetzes ist der Warenverkehr innerhalb der EU-Staaten frei und unterliegt keiner Mehrwertsteuer. Das gilt auch, wenn Du ein Auto ins EU-Ausland verkaufen willst. Um auch von der Umsatzsteuer befreit zu werden, musst Du als Verkäufer belegen, dass das Auto tatsächlich ins Ausland verkauft wurde. Als Nachweis dienen hierzu die Dokumente, die Du durch den Verkaufsprozess erhalten hast, dazu zählen der Kaufvertrag und die Ausfuhrbescheinigung des Zollamts. 

Solltest Du ein gebrauchtes Auto ins Ausland verkaufen, das ein Drittlandsgebiet ist, fällt auch hier keine Umsatz- oder Mehrwertsteuer an, sofern Du alle nötigen Belege vorweisen kannst. 

Die Ausstellung des Ausfuhrkennzeichens kosten Dich zwischen 35 und 50 Euro. Hinzu kommen 20 bis 40 Euro für die Versicherungsprämie, 40 Euro für die Ausfuhranmeldung, sowie Gebühren für den Abmeldevorgang von 5 bis 12 Euro. 

Lese-Tipp: Wenn du dich fragst, ob es legal ist, dein Auto nach Afrika zu verkaufen und welche Risiken damit verbunden sind, solltest du unbedingt unseren Artikel zum Thema „Auto nach Afrika verkaufen: Chancen und Risiken“ in unserem Magazin lesen.

Wie kann ich die Zahlung sicher abwickeln, wenn ich mein Auto ins Ausland verkaufen will?

Zu den sicheren Zahlungsmethoden zählen neben der Banküberweisung Zahlungsdienste wie z. B. PayPal oder Stripe. Bei Bargeldzahlungen ist darauf zu achten, dass es sich nicht um Falschgeld handelt und Du einen Nachweis des Zahlungsempfangs erhältst. Hierzu bietet sich die Bargeldübergabe durch den Käufer in einer Bank an, bei der Du das Geld direkt auf Dein Konto einzahlen und auf dessen Echtheit überprüfen kannst. Zudem kommst Du der Nachweispflicht gemäß dem Geldwäschegesetz bei Zahlungen über 10 000 Euro nach und kannst die Herkunft des Geldes belegen.Nicht akzeptieren solltest Du Schecks, da Du deren Deckung nicht im Vorfeld überprüfen kannst und Gefahr läufst, dass diese platzen.

Mit fairautoverkaufen.de sicherst Du Dir nicht nur ein Top-Kaufangebot für Dein Auto, sondern auch eine risikofreie Zahlungsabwicklung. Hole Dir noch heute Dein Angebot!

Lese-Tipp: Möchten Sie mehr über den Verkauf von Tesla nach Dänemark erfahren? Dann lesen Sie unseren aktuellen Artikel dazu im Magazin.

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Wie kann ich den Wert ermitteln, wenn ich ein Auto ins Ausland verkaufen möchte?

Zur Preisermittlung des Wagens für ausländische Märkte trage zunächst die Marke, das Modell, das Baujahr, den Tachostand sowie Zusatzausstattungen zusammen. Auch Mängel und Schäden darfst Du nicht außer Acht lassen oder verschweigen. Mit diesen Informationen kannst Du im nächsten Schritt mithilfe von Autobörsen in der Zielregion Fahrzeuge ähnlichen Typs und Zustands vergleichen. Der Wert Deines Wagens hängt aber nicht nur von seinem Modell und seiner Beschaffenheit ab, sondern auch von der regionalen Marktsituation. Daher kann es lohnenswert sein, mehrere Zielmärkte zu vergleichen. Einen Ersatz zum professionellen Einblick auf den Markt durch lokale Händler stellt die Internet-Recherche jedoch nicht dar. Kontaktiere daher Gebrauchtwagenhändler vor Ort und hole Dir deren Einschätzungen zum Wert des Autos ein. 

Hast Du vor, ein E Auto ins Ausland zu verkaufen, bieten sich aufgrund der Förderungen und Steuervorteilen die skandinavischen Länder an. Dort kann man oftmals höhere Preise erzielen, da Steuerbefreiungen, wie zum Beispiel die Freiheit von der Mehrwertsteuer, zu einem vergleichsweise hohen Absatzmarkt führen. Was Du insbesondere beachten solltest, wenn Du ein E Auto ins Ausland verkaufen willst, ist der schwedische Markt. Das hohe Umweltbewusstsein Schwedens bietet gute Chancen auf lukrative Preise.

Wir von fairautoverkaufen.de freuen uns darauf, Dir diese mühsame und zeitraubende Arbeit abzunehmen. 

Das bestmögliche Angebot und eine garantiert schnelle und unkomplizierte Kaufabwicklung durch uns warten auf Dich!

Lese-Tipp: Du möchtest deinen VW verkaufen und brauchst Unterstützung dabei? Dann empfehlen wir dir unseren Artikel zum Thema „VW verkaufen“ in unserem Magazin zu lesen! Hier erfährst du alles Wichtige rund um den Verkaufsprozess und erhältst nützliche Tipps für einen erfolgreichen Verkauf.

Call Now ButtonAnkauf-Hotline: +49 561 220736