Start » Magazin » ESP Defekt: 3 Symptome, auf die Du achten solltest

ESP Defekt: 3 Symptome, auf die Du achten solltest

Das elektronische Stabilitätsprogramm, oder kurz auch ESP genannt, verhindert das Ausbrechen des Fahrzeuges durch gezieltes und leichtes Abbremsen der einzelnen Räder. Zudem hilft das ESP auch dabei, die Kontrolle über das Fahrzeug zurückzuerhalten, falls das Fahrzeug doch mal ins Schleudern kommt.

Doch was passiert, wenn das ESP defekt ist? Welche Symptome weist es auf? Erfahre hier mehr!

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

3 Symptome für eine defektes ESP erkennen

esp defekt symptome

1. Blinkende oder ständig leuchtende ESP-Leuchte

Im Normalfall leuchtet das ESP nur auf, wenn sich das System gerade aktiv ins Fahrverhalten einmischt und zum Beispiel auf nassen oder schneebedeckten Straßen für mehr Sicherheit sorgt. Blinkt oder leuchtet die Leuchte aber ständig kann dies auf einen ESP defekt hinweisen.

Weist dieser ESP defekt Symptome wie das ständige Leuchten der ESP Leuchte auf, deutet dies auf ein Problem hin.

2. Verlust der Traktionskontrolle

Hat das Fahrzeug Schwierigkeiten, auf einer rutschigen Fahrbahn die Traktion zu halten, kann dies ebenfalls darauf hinweisen, dass das ESP defekt ist. Symptome wie hin und her schwanken auf der Fahrbahn sind hier die Folge von einem Ausfall des ESP Systems und dies kann ziemlich gefährlich für Fahrer, Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer werden.

In kritischen Fahrsituationen, in denen das ESP normalerweise eingreifen würde, kann so das Fahrzeug schneller ausbrechen oder instabil fahren.

3. Auffälliges Bremsverhalten

Werden beim Bremsen plötzlich die Räder ohne ersichtlichen Grund einfach blockiert, kann dies ebenso auf einen ESP defekt hinweisen. Dies kann beim normalen Bremsen, aber auch in Kurven oder schnellen Richtungswechseln zum Problem werden, da das System die Räder nicht mehr gezielt abbremst.

Wenn das ESP defekt ist, Symptome aufweist und dadurch nicht mehr gezielt abbremst, kann das Fahrzeug schnell ins Schleudern kommen.

Du möchtest Dein defektes Auto bewerten lassen? Fülle jetzt unseren kostenlosen Rechner aus.

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Ursachen: Wodurch geht ein ESP kaputt?

Vom ESP werden unter anderem Sensoren wie die Raddrehzahlsensoren, die Lenkwinkelsensoren, Gierratensensoren und die Querbeschleunigungssensoren überwacht. Leuchtet die ESP Kontrollleuchte auf, hat das System einen oder mehrere Fehler erkannt und signalisiert Dir somit ein Problem.

Einige Fahrzeuge beschleunigen hier aus Sicherheitsgründen nicht mehr schneller als 80 km/h, bis das Problem behoben wurde und wieder ohne eine Gefahr dazustellen fahren kann. Ist das ESP defekt und weist Symptome auf, können Ablagerungen wie Schmutz oder Eis der Grund dafür sein.

Diese Ursachen können dem Sensor falsche Daten senden und in manchen Fällen sogar blockieren. Außerdem kann dies zu falschen ABS- oder ESP-Eingriffen führen, da das System die Raddrehzahlen nicht korrekt erkennt. In einem solchen Fall wird die Warnleuchte in den meisten Fällen aufgrund der fehlerhaften Daten aktiviert.

Zudem kann eine weitere Ursache für einen ESP defekte Kabelbindungen sein, die durch Scheuerstellen, einen Bruch oder ähnliches als defekt gelten. Auch eine defekte Sicherung sorgt, für das Aufleuchten der ESP Leuchte und muss somit in einer Fachwerkstatt kontrolliert werden.

Eine weitere Ursache für einen ESP Defekt, der Symptome wie zum Beispiel einen unrunden Motorlauf aufweist, können defekte Sensoren sein. Beispiele hierfür sind der Lenkwinkelsensor und der Gierraten bzw. Beschleunigungssensor. Diese Sensoren überwacht das ESP, daher leuchtet die ESP Leuchte auf, wenn ein Defekt in einer dieser Sensoren besteht.

Wann sollte ich mit einem ESP-Defekt in eine Werkstatt?

Bei einem ESP-Defekt kommt die Frage auf: Kann ich mit einem ESP Defekt weiterfahren?

Wenn Du Dein Fahrzeug startest, leuchtet das ESP erstmal von alleine auf. Allerdings sollte diese Lampe nach dem Start sofort wieder ausgehen, sonst liegt ein Defekt vor und Du solltest in die nächste Werkstatt fahren.

Das ESP arbeitet bei einer dauerhaft aktiven Kontrollleuchte entweder nur eingeschränkt, oder gar nicht, wodurch das Unfallrisiko steigt und das Fahrzeug eine Gefahr für Dich und alle anderen Verkehrsteilnehmer darstellt.

Leuchtet eine ESP Lampe dauerhaft, ist es unumgänglich, eine Werkstatt aufzusuchen, denn diese muss den Fehler auslesen und eine umfassende und professionelle Diagnose durchführen, um den Fehler zu finden.

Wenn einer der Sensoren defekt ist, ist die Reparatur zwar relativ einfach, allerdings müssen noch einige Zusatzarbeiten gemacht werden, die relativ kompliziert und zeitaufwendig sind.

Am ESP sind immerhin zahlreiche Sensoren beteiligt, die erstmal auf ihre Funktion getestet werden müssen. Zu den zahlreichen Sensoren kommen aber auch noch die Steuergeräte, die ebenso als Fehlerquelle in Betracht gezogen werden können.

Bevor also selbst auf gut Glück etwas an dem Auto gemacht wird, sollte doch lieber eine Werkstatt aufgesucht werden, da diese das richtige Werkzeug, die Diagnosesysteme und das Oszilloskop dafür haben, um den Fehler herauszufinden und zu beheben.

Fülle unseren kostenlosen Online-Rechner aus, um Dein defektes Fahrzeug zu verkaufen!

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Mit welchen Kosten muss ich bei einem defekten ESP rechnen?

Wenn das ESP defekt ist und Symptome aufweist, kann es in manchen Fällen repariert werden. Für diese Reparatur sind in den meisten Fällen aber viele Modifikationen am Auto nötig und aus diesem Grund lohnt sich die Reparatur oftmals nicht.

Gerade wenn physische Defekte wie zum Beispiel beschädigte Prozessoren oder kaputte Lötstellen vorliegen, ist eine Reparatur nicht möglich und lohnenswert und somit müssen die defekten Teile ausgetauscht werden. Die Preise um diesen Defekt zu beheben liegen zwischen 400 und 700 Euro, je nachdem welches Fahrzeugmodell Du fährst und welche Werkstatt Du aufsuchst.


FAQ

Wie ESP Prüfen?

Um das ESP-System (Elektronisches Stabilitätsprogramm) zu prüfen, sollte ein Diagnosegerät an das Fahrzeug angeschlossen werden, um nach möglichen Fehlern im System zu suchen. Zusätzlich sollten alle Sensoren und Verbindungen auf Beschädigungen überprüft werden.

Ist ESP TÜV Relevant?

Ja, das ESP-System ist für die TÜV-Prüfung relevant. Funktioniert das ESP nicht ordnungsgemäß, kann dies zu einem negativen Prüfergebnis führen. Deshalb ist es wichtig, dass das ESP in einwandfreiem Zustand ist, um die TÜV-Prüfung zu bestehen.

Wo Befindet Sich Der ESP Sensor?

Der ESP-Sensor, auch als Drehratensensor bezeichnet, befindet sich meistens im Bereich des Lenkrads oder in der Nähe des Lenkgetriebes. Es ist wichtig, den Sensor regelmäßig auf Verschleiß oder Beschädigungen zu überprüfen, da er eine entscheidende Rolle für die Funktion des ESP-Systems spielt.

Call Now ButtonAnkauf-Hotline: +49 561 220736