Start » Magazin » Kurbelgehäuseentlüftung Defekt: 4 Symptome erkennen

Kurbelgehäuseentlüftung Defekt: 4 Symptome erkennen

Defekte in der Kurbelgehäuseentlüftung führen oft zu einer Reihe an subtilen Symptomen und Fehlerspeichereinträgen, die keinen eindeutigen Rückschluss auf das beschädigte Bauteil zulassen.

Dies kann recht drastische Auswirkungen auf dein Kraftfahrzeug haben und Folgeschäden können stark ins Geld gehen.

In diesem Artikel erfährst du die gängigsten Symptome und Ursachen einer defekten Kurbelgehäuseentlüftung.

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

4 Symptome für eine defekte Kurbelgehäuseentlüftung erkennen

kurbelgehäuseentlüftung defekt symptome

In der folgenden Auflistung erfährst du für eine defekte Kurbelgehäuseentlüftung charakteristische Symptome in chronologisch in absteigender Relevanz geordneter Folge.

Kurbelgehäuseentlüftung Defekt Symptome: 1. Ruckelnder Motor

Ein Defekt in der Kurbelgehäuseentlüftung führt das Öl aus dem Kurbelgehäuse zurück in den Motorraum, wo es verbrannt wird.

Zudem beeinträchtigt ein unzulässiger Innendruck im Kurbelgehäuse die Arbeitsweile sämtlicher Komponenten. Typisch ist ein ruckelnder Motor, insbesondere im kalten Betrieb.

Unter Umständen kann auch Falschluft in das System gelangen, das bei Abgasuntersuchungen zu verfälschten Werten und einem Nichtbestehen führt.

Des Weiteren führt die Falschluft zu einem ruckelnden Motor sowie Leistungseinbußen.

Kurbelgehäuseentlüftung Defekt Symptome: 2. Erhöhter Ölverbrauch

Beschädigungen an Dichtungen oder Membranen der Kurbelgehäuseentlüftung sorgen etwa durch die Abführung von Motoröl in einen Ansaugkrümmer für einen erhöhten Ölverbrauch.

Arbeitet die Kurbelgehäuseentlüftung nicht korrekt, erhöht sich der Verschleiß von Bauteilen wie Ventilen im Kurbelgehäuse bedingt durch den erhöhten Innendruck.

Ölpartikel können dem Motor durch zerschlissene Dichtungen entweichen.

Kurbelgehäuseentlüftung Defekt Symptome: 3. Schwankende Drehzahl

Zu den typischsten Symptomen zählt eine schwankende Drehzahl. Testen lässt sich die Ursache durch das Öffnen des Öleinfüllstutzens. Ändert sich die Drehzahl kurzzeitig, ist alles in Ordnung.

Bei gleichbleibenden Drehzahlen ist bereits Falschluft im System, die Kurbelgehäuseentlüftung ist höchstwahrscheinlich defekt.

Kurbelgehäuseentlüftung Defekt Symptome: 4. Leuchtende Motorkontrollleuchte

Eine defekte Kurbelgehäuseentlüftung verursacht eine Vielzahl an verschiedenen Meldungen im Fehlerspeicher, etwa bei Falschluft im Motorsystem.

Lasse dein defektes Auto hier mit unserem Kostenrechner kostenfrei bewerten!

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Ursachen: Wodurch geht eine Kurbelgehäuseentlüftung kaputt?

Die Kurbelgehäuseentlüftung ist im Betrieb hohen thermischen Belastungen ausgesetzt. Einzelne Komponenten stehen kontinuierlich im Kontakt mit korrosiven und mit Öl angereicherten Blowby-Gasen.

Als Folge erhöht sich das Risiko für poröse Dichtungen oder brechende Leitungen. Häufig sind undichte Schläuche verantwortlich für die Falschluft im System und die daraufhin folgenden Symptome.

Neben thermischen Ursachen spielt jedoch der natürliche altersbedingte Verfall des Materials eine Rolle.

Wann sollte ich mit einem Kurbelgehäuseentlüftung-Defekt in eine Werkstatt?

Ein Betrieb trotz defekter Kurbelgehäuseentlüftung führt je nach Ausmaß des Defekts nicht zwangsläufig zu Folgeschäden im Motor. Dennoch ist der Betrieb des Kraftfahrzeugs aufgrund der funktionellen Einschränkungen nur noch eingeschränkt möglich.

In schweren Fällen stirbt der Motor in niedrigen Drehzahlbereichen oder im Leerlauf ab. Macht sich ein Defekt in der Kurbelgehäuseentlüftung bemerkbar und wird dieser als solcher identifiziert, solltest du ohne Umschweife die nächste Werkstatt ansteuern.

Steht der TÜV an, ist die Reparatur der Kurbelgehäuseentlüftung eine obligatorische Maßnahme. Ein Bestehen der Abgasuntersuchung ist recht unwahrscheinlich, da sich Falschluft im System angereichert hat und die Ergebnisse negativ beeinträchtigt.

Dazu führt ein Defekt oft zu diversen Meldungen im Fehlerspeicher.

Lasse dein defektes Auto hier mit unserem Kostenrechner kostenfrei bewerten!

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Mit welchen Kosten muss ich bei einer defekten Kurbelgehäuseentlüftung rechnen?

Je nach Bauweise unterscheidet sich der Reparaturablauf von Modell zu Modell. Entscheidend für die Ausmaße der Arbeiten ist die Art und Weise des Defekts.

Eventuell sind nur vereinzelte Komponenten zu ersetzen. Häufig ist das Ventil der KGE der Auslöser. Kosten für einzelne Ersatzteile belaufen sich auf 30 bis 100 Euro.

Facharbeiter mit Expertise beheben den Fehler innerhalb von ein bis zwei Stunden, hier ist mit Kosten von knapp 100 bis 200 Euro zu rechnen. Summa summarum liegen die Kosten für die Reparatur bei rund 150 Euro.

Funktion der Kurbelgehäuseentlüftung

Die Existenzberechtigung der Kurbelgehäuseentlüftung (KGE) liegt in den sogenannten Blowby-Gasen. Selbst in modernen Motoren entweichen bei bestmöglicher Abdichtung rund 2 Prozent des Gasvolumens in das Kurbelgehäuse.

Damit der Druck im Gehäuse zulässige Werte nicht überschreitet, ist eine Entlüftung erforderlich.

Vor einigen Jahrzehnten erfolgte die Ableitung der Gase noch über einen Schlauch. Da sich die Gase im Kurbelgehäuse mit Öl vermischen, hat sich aus Umweltschutzgründen mittlerweile das geschlossene KGE-System etabliert.

Ein in der Zylinderkopfhaube verbauter Ölabscheider bedient sich dem Koaleszenz-Effekt, um Öltropfen im Abscheidermedium aufzufangen und der Ölwanne zuzuführen.

Die gereinigten Blowby-Gase werden zur Rezirkulation dem Ansaugtrakt zugeführt.

Eine Diagnosestellung ist im Falle einer defekten Kurbelgehäuseentlüftung nicht immer ohne Weiteres möglich. Allerdings gibt es einige Faktoren, die Auswirkungen auf das Risiko eines Defekts haben.

Einige Baureihen neigen stärker zu Funktionsstörungen der Kurbelgehäuseentlüftung. Zu diesen zählen etwa die Modelle VW Golf V sowie VW Golf VI oder BMW E46.


FAQ

Wie kann man die Kurbelgehäuseentlüftung prüfen?

Um die Kurbelgehäuseentlüftung zu prüfen, ist es zunächst notwendig, das Auto zuerst zu starten und ihn für einige Minuten im Leerlauf laufen zu lassen. Danach musst du den Motor abschalten und das Kurbelgehäuse entlüften. Wenn du Druck im Gehäuse fühlst oder sogar einen kleinen „Puff“ hörst, sobald du den Öldeckel öffnest, kann das auf eine defekte Kurbelgehäuseentlüftung hinweisen. In einem solchen Fall solltest du einen Mechaniker zur genaueren Inspektion aufsuchen.

Warum kommt Öl aus der Kurbelgehäuseentlüftung?

Öl aus der Kurbelgehäuseentlüftung ist ein Zeichen, dass die Entlüftung blockiert oder defekt sein könnte. Die Aufgabe der Kurbelgehäuseentlüftung ist es, die geringen Mengen an Gas, die in den Motorraum gelangen, wieder abzuführen. Wenn diese Verbindung blockiert ist, kann der Druck dazu führen, dass Öl aus der Entlüftung austritt. Es könnte auch ein Zeichen für ein größeres Problem sein, wie ein defekter Kolbenring.

Kann man mit einer defekten Kurbelgehäuseentlüftung weiterfahren?

Grundsätzlich hast du die Möglichkeit mit einer defekten Kurbelgehäuseentlüftung weiter zu fahren. Es ist jedoch nicht empfehlenswert, dies zu tun. Eine defekte oder blockierte Kurbelgehäuseentlüftung erhöht den Druck im Motor, was zu Öl Leckagen und verminderte Motorleistung führen kann. Im schlimmsten Fall könnte der erhöhte Druck zu ernsthaften Motorschäden führen. Daher ist es ratsam, eine defekte Entlüftung so schnell wie möglich reparieren zu lassen.

Call Now ButtonAnkauf-Hotline: +49 561 220736