Start » Magazin » Zahnriemen übersprungen: Symptome & Reparaturkosten

Zahnriemen übersprungen: Symptome & Reparaturkosten

Der Zahnriemen, kleines Bauteil mit großer Bedeutung. Er überträgt die Drehbewegung der Kurbelwelle auf die Nockenwelle, wodurch die Ventile im Motor im Einklang mit den Kolbenbewegungen arbeiten und eine optimale Leistung und Effizienz gewährleistet wird. 

Er übernimmt damit eine entscheidende Funktion innerhalb des Motors. Ist der Zahnriemen übersprungen, kann das fatale Folgen haben: Die Motorleistung sinkt bis zum vollständigen Erliegen, das Auto springt nicht wieder an, Motorteile kollidieren und verursachen immensen Schaden.

In folgendem Artikel erfährst Du über mögliche Symptome eines übersprungenen Zahnriemens, die Reparaturkosten und wie Du im Falle eines Defekts reagieren solltest.

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Welche Symptome treten auf, wenn der Zahnriemen übersprungen ist?

Welche Symptome treten auf, wenn der Zahnriemen übersprungen ist?

Zu den ersten Symptomen, die darauf hindeuten, dass der bereits Zahnriemen übersprungen ist, zählt ein schleifendes oder klapperndes Geräusch aus dem Motorraum.

Das Überspringen kann sich durch einen flatternden Ton bereits vor dessen Eintritt ankündigen, bei dem die Ursache oftmals ein defekter Riemenspanner ist. Arbeitet dieses Bauteil nicht mehr ordnungsgemäß, kann es unter Umständen nicht mehr für ausreichende Spannung sorgen und trägt dazu bei, dass der Zahnriemen übersprungen wird. 

Weitere Symptome dafür, dass der Zahnriemen übersprungen ist, sind Probleme beim Motorbetrieb, die mit einem spürbaren Leistungsverlust, insbesondere beim Beschleunigen und unrunden Motorlauf einhergehen, was sich durch ungewohnte Vibrationen, einem Stottern und wiederholten Fehlzündungen bemerkbar macht. 

Der deutlichste Hinweis auf einen übersprungenen Zahnriemen ist jedoch dieses Szenario: Das Auto springt nicht an, da die Synchronisation zwischen der Kurbel- und Nockenwelle nicht mehr gegeben ist und somit die Ventile nicht mehr öffnen bzw. schließen können. 

Sind diese Motorteile nicht mehr aufeinander abgestimmt, können im schlimmsten Fall die Kolben mit den Ventilen kollidieren, was zu schweren Motorschäden und hohen Kosten für die Reparatur nach sich ziehen kann. 

Nutze unsere schnelle, professionelle Abwicklung und verkaufe Dein Fahrzeug ganz einfach online an fairautoverkaufen.de! Fordere jetzt Dein individuelles Angebot zum Bestpreis an und erlebe, wie einfach und stressfrei ein Autoverkauf sein kann!

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Wie hoch sind die Kosten für eine Reparatur, wenn der Zahnriemen übersprungen ist und wie lange dauert sie?

Wie hoch sind die Kosten für eine Reparatur, wenn der Zahnriemen übersprungen ist und wie lange dauert sie?

Während die reinen Materialkosten für einen neuen Zahnriemen relativ niedrig sind, zwischen 100 und 200 Euro, können die Kosten für den Arbeitsaufwand der Werkstatt je nach Fahrzeugmodell und Stundensatz variieren und den überwiegenden Anteil der Gesamtkosten ausmachen. 

In den meisten Fällen kannst Du mit einer Summe von 600 bis zu 1000 Euro rechnen, die sich aus Inspektion des Motors und anschließender Beratung, Beschaffung der Ersatzteile und der Montage der Bauteile zusammensetzt. 

Für gewöhnlich werden beim Erneuern des Zahnriemens auch die Riemenspanner, die Spann- und Umlenkrollen, als auch die Wasserpumpe ausgetauscht und somit sichergestellt, dass diese Bauteile korrekt aufeinander abgestimmt sind, um Motorschäden zu vermeiden. 

Der zeitliche Aufwand für den Austausch ist stark von der Bauart Deines Motors abhängig, je komplexer und enger er verbaut ist, was bei neuen Modellen meistens der Fall ist, desto länger dauert die Reparatur. Ein Zahnriemenwechsel ist für eine Werkstatt ein aufwändiger Vorgang, da viele Komponenten des Motors zunächst ausgebaut werden müssen, um Zugang zur Abdeckung des Zahnriemens zu erlangen. 

Im Durchschnitt kannst Du bei meisten Fahrzeugmodellen mit einer Reparaturdauer von drei bis fünf Stunden rechnen.

Handelt es sich um Motor komplexerer Bauart, kann die Reparatur jedoch zwischen sechs und acht Stunden in Anspruch nehmen. 


Wie kann ich verhindern, dass mein Zahnriemen übersprungen wird?

Wie kann ich verhindern, dass mein Zahnriemen übersprungen wird?

Der Zahnriemen sollte etwa alle 30 000 km Laufleistung von einem Mechaniker inspiziert und innerhalb der vom Hersteller empfohlenen Wartungsintervallen einer Sichtprüfung unterzogen werden. Er sollte zudem, je nach Modell, etwa alle 60 000 bis 240 000 km ausgetauscht werden, da er ansonsten spröde werden und Zähne verlieren kann, was zum Überspringen und sogar Aufreißen führen könnte.

Ein bevorstehendes Überspringen oder ein sich anbahnender Riss des Zahnriemens lässt sich im Vorfeld für Laien vorwiegend nur über Defekte anderer Bauteile, wie dem bereits erwähnten Flattern des Riemenspanners, erkennen. Das liegt daran, dass vor dem Eintreten eines Überspringens oder Reißens des Zahnriemens meistens keine Anzeichen, wie etwa durch Materialermüdung, vernehmbar sind. 

Zudem ist er oftmals durch eine Abdeckung verborgen, an die Du ohne entsprechendes Spezialwerkzeug nicht gelangst und ihn somit selbst keiner Sichtprüfung unterziehen kannst. Dennoch kannst Du die Lebenserwartung des Zahnriemens maximieren, indem Du übermäßige Belastungen des Motors mithilfe eines schonenden Fahrstils vermeidest. 

Sichere Dir noch heute ein Top-Angebot von fairautoverkaufen.de mit kostenloser Abholung und Bargeldzahlung bei Abholung! Wir kaufen alle Modelle, in jedem Zustand – auch mit defektem Zahnriemen!

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung

Wie riskant ist es, weiterzufahren, wenn der Zahnriemen übersprungen ist?

Überspringt der Zahnriemen, können Nockenwelle und Ventile außer Takt geraten, bis der Motor unruhig wird und Leistung verliert – es kommt zum Stillstand, das Auto springt nicht wieder an. 

Tritt dieser Fall ein, mit Verdacht auf einen Zahnriemendefekt, solltest Du keinen Startversuch des Motors unternehmen, sondern den Wagen abschleppen, umgehend fachmännisch inspizieren und den Schaden beseitigen lassen, um keine Folgeschäden am Motor zu riskieren.

Mehr zum Thema Zahnriemenaustausch findest Du hier.

Jetzt Auto kostenlos bewerten lassen

Wir kaufen garantiert jedes Auto – Auch Defekt mit Unfall, Getriebe oder Motorschaden!
Jetzt kostenlos anbieten und mit uns zum Bestpreis verkaufen – garantiert!

Autobewertung
Call Now ButtonAnkauf-Hotline: +49 561 220736